Wir über uns


Seit mehreren Jahrzehnten pflegen die kommunalen STADTWERKE und GEMEINDEWERKE im ehemaligen Monopolgebiet der OBAG AG (heute ein Teil der Bayernwerk AG) einen regen Erfahrungsaustausch als Mitglieder der "Arbeitsgemeinschaft kommunaler OBAG-Abnehmer".

Im Dezember 1998 gründeten alle ARGE-Mitglieder zusammen die KOV, um die Chancen der Marktöffnung konsequent für ihre Kunden zu nutzen und gleichzeitig die lokale Verbundenheit zu pflegen. Das Gemeinschaftsunternehmen erbringt für die Gesellschafter umfassende Dienstleistungen wie
  • zentrale Beschaffung von Energie und Material,
  • zentrale Messwertfernübertragung und Energiedatenmanagement,
  • Unterstützung bei energiewirtschaftlichen und regulatorischen Themen,
  • Marketing
  • Produktentwicklung,
  • zentrale Vertriebsdienstleistungen und ähnliches.
Derzeit gehören 25 starke Partner unserer Gemeinschaft an.


Organisation


Die KOV hat sich eine schlanke Organisation gegeben. Sie nutzt die Infrastruktur der Stadtwerke Landshut.

Geschäftsführung:
Christoph Diranko

Aufsichtsrat:
Mind. 5, max. 9 Geschäftsführer/Werkleiter der Gesellschafterunternehmen.
Aktuell unter dem Vorsitz von Armin Bardelle, Werkleiter der Stadtwerke Landshut.


Ziele


Die Zielsetzung der KOV als Gemeinschaftsunternehmen von Stadtwerken und Gemeindewerken in Bayern ist die langfristige Sicherung der wirtschaftlich eigenständigen Zukunft der kommunalen Unternehmen im Rahmen des sich wandelnden Energiemarktes.

Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn die Wettbewerbsfähigkeit der Stadtwerke und Gemeindewerke weiter ausgebaut und gestärkt wird. Dabei spielt die Nutzung von Synergieeffekten beim Einkauf, Vertrieb und Marketing und die Wandlung vom kommunalen Energieversorger zum kommunalen Dienstleister eine entscheidende Rolle.

Partner (Kunden und Lieferanten) werden die Stadtwerke und Gemeindewerke weiterhin als starke Gemeinschaft mit Kompetenz, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Vertrauen und Kundenorientierung erleben.
© 2019 KOV mbH Impressum Datenschutz